Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pandemiebedingte Auflagen

Wegen Inzidenzlage: Wasserburger Badria führt 3G-Regel ein

Wegen neuen behördlichen Regeln im Zuge der Entwicklung der Neuinfektionen im Landkreis Rosenheim führt das Badria in Wasserburg die 3G-Regeln ein.

Wasserburg am Inn -Aufgrund der aktuellen Inzidenzlage und den damit verbundenen behördlichen Auflagen, (§ 13 der 13. BayIfSMV) gilt im BADRIA ab Sonntag (22. August) die sogenannte 3G-Regel. Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis, dass wir bis auf Weiteres nur Gästen den Einlass gewähren dürfen, die eine der drei nachfolgenden Kriterien erfüllen und nachweisen können:

  • - vollständige Impfung gegen COVID-19
  • - Genesene
  • - getestete Personen (PCR/Antigentest, nicht älter als 24h), (Testpflicht gilt für Kinder ab 6 Jahren)

Testmöglichkeiten bestehen in folgenden Corona-Schnelltestzentre nin der Umgebung:

  • Johanniter CoronaSchnelltestZentrum, Priener Str. 3, Wasserburg (ca. 300m)
  • Testzentrum TSV Wasserburg, Landwehrstr. 10, Wasserburg (Altstadt/Am Gries)

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir vor Ort keine Testmöglichkeiten anbieten können!

Pressemitteilung Stadtwerk Wasserbrug am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Guido Kirchner

Kommentare