Frühlingsfest-Glück: Startschuß ein Hit!

+
Prost! Auf eine schöne Frühlingsfest-Saison. Glückliche Gesichter nach dem Festzug und dem Anzapfen im Festzelt
  • schließen

Wasserburg - Es glich einer Wallfahrt hinauf bis zum Festplatz. Das Frühlingsfest wurde mit einem Festzug eröffnet, der eines Gleichen sucht. Die Frage: Wer war eigentlich nicht dabei?

Hunderte Vereinsmitglieder aus den Gemeinschaften des Altlandkreis Wasserburg hatten am Freitagabend ein Ziel: Das Wasserburger Frühlingsfest mit einem Festzug eröffnen. Der Wettergott spielte mit und hielt die Wolken dicht während des Fußmarsch. Vom Altstadtbahnhof bis hinauf zum Festplatz nahe dem Badria.

Festzug bringt Gemeinschaftssinn aufs Frühlingsfest

Die Feuerwehr sorgte für Absperrungen. Die Böllerschützen der verschiedensten Gruppierungen gaben den "echten" Startschuß während des Festzugs, Fahnen, fesche Gewänder, zufriedene Gesichter und ein stattliches Tempo in den Füßen waren zu bemerken. So manches Pferdegespann brachte die Ehrengäste, darunter Gemeinderatsmitglieder und Bürgermeister sowie den Geschäftsführer der Forstinger Brauerei, der zugleich auch als neuer Festwirt auf dem Frühlingsfest fungiert. Georg Lettl wirkte zufrieden und dennoch ein wenig hoffnungsvoll, ob denn auch alles zum Neustart klappen würde. 

Das Fazit

Der Eröffnungsabend hat den Mitwirkenden und dem Publikum sehr gefallen. Am Straßenrand standen viele Schaulustige, die den Festzug musterten und freudig applaudierten. 

Bürgermeister Michael Kölbl hat mit  drei Schlägen die Tradition weiterblühen lassen, das Frühlingsfest hat sich entwickelt, der erste Abend funktionierte hervorragend.

O zapft is beim  Frühlingsfest Wasserburg

Der Frühlingsfestausschuss des Wirtschaftsförderungsverband (WFV) aus Wasserburg hat mit viel Kraft und Herzblut das Frühlingsfest mit Neuheiten versehen, ohne dabei den Wert der Tradition und zugleich die moderne Welt aus den Augen zu verlieren. Der Ansturm allerdings hat die Kapazitäten dann fast ausgereizt: Bereits vor Eintreffen der Mitwirkenden des Festzuges war das Zelt gut gefüllt, die zahlreichen Vereinsmitglieder sorgten dann für leichten Platzmangel am Freitagabend, dem gelungenen Eröffnungsabend des Wasserburger Frühlingsfestes.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburger Frühlingsfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Öffnungszeiten

Auf dem Festplatz vom 2. bis zum 12. Juni 2017:

- Festplatz: 14 - 23 Uhr

- Kindertag (7. und 12. Juni): 14 - 18 Uhr ermäßigt

- Festzelt: 11 - 23 Uhr

- Schubertmesse (4. Juni): 10 - 23 Uhr

- Oldtimer-Treffen (11. Juni): 9 - 23 Uhr

- Wiesn Alm: Werktag 14 - 2 Uhr, Feiertag 12 - 2.30 Uhr

- Fit & Fun Wies'n Party: 21 - 2 Uhr, Fr., Sa. und Pfingstsonntag 21 - 3 Uhr

Almabtrieb in der Wiesn Alm mit DJ Wamsi

Almabtrieb in der Wiesn Alm mit DJ Wamsi

Feuerzauber über Wasserburger Frühlingsfest 

Feuerzauber über Wasserburger Frühlingsfest 

Wiesn-Alm am Sonntag und Feuerwerk

Wiesn-Alm am Sonntag und Feuerwerk

Liebevoll hergerichtete Oldtimer am Frühlingsfest

Liebevoll hergerichtete Oldtimer am Frühlingsfest