Porträt: Der neue Festkoch Hubert Baumann

Das Wiesnhendl zur Chefsache erklärt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sein Stammplatz ist der Hendlgrill: Festkoch Hubert Baumann ist für die neue Küche auf der Wiesn zuständig.

Wasserburg - Sein Stammplatz auf der Wiesn ist der Hendlgrill: Seit der Eröffnung des Wasserburger Frühlingsfestes steht hier der neue Festkoch Hubert Baumann. *Mit vielen Fotos vom Dienstag!*

Denn das Wasserburger Wiesnhendl hat er zur Chefsache erklärt.

Das Lob für das Essen im Festzelt reicht Baumann jedoch weiter an Ehefrau Monika. Sie ist gelernte Köchin und für die Feinheiten der Baumann-Küche zuständig. Sie zeichnet sich nach eigenen Angaben durch ihre Frische aus: "Bei uns gibt es kein gefrorenes Hendl, keinen Kartoffelsalat aus der Dose, wir machen alles frisch selber", bringt Baumann die Charakteristik seiner Festküche auf den Punkt. Sie ist traditionell bayerisch. Auf der Speisekarte der Küche stehen typische Festzelt-Mahlzeiten wie die Schweinshaxn und der Ochsenbraten.

Abendlicher Rundgang übers Frühlingsfest:

Abendlicher Rundgang

Dass sich der neue Festkoch auf der Wiesn so wohl fühlt, hat auch persönliche Gründe. Monika Baumann hat ihren Beruf in der Küche der Brauerei Bräu im Moos, die auch das Festbier für das Wasserburger Frühlingsfest braut, erlernt, die Baumann-Tochter macht es ihr derzeit nach. Und auch mit Festwirt Hans Obermaier und dem Festausschuss des Wirtschaftsförderungsverbandes stimmt die Chemie, berichtet Baumann.

Festzelt-Stimmung am Dienstagabend:

Festzelt-Stimmung am 25.05.2010

Er verfügt über große Erfahrung mit der Festzeltbekochung: Baumann hat schon für das Volksfest in Mühldorf in Ampfing, für den Drachenstich in Furth im Wald und für Großveranstaltungen auf der Trabrennbahn in München-Daglfing mit über 4000 Gästen gekocht.

Nachtrundgang am Dienstag:

Nachtrundgang am 25.05.2010

Kann er nach der sommerlichen Festzeltsaison und monatelangem Stehen am Hendlgrill eigentlich noch den Duft nach frisch Gebratenem riechen? "Mir schmeckt die bayerische Kost selber nach wie vor", betont Baumann, doch er gibt zu: "Im November mag ich dann doch kein Hendl mehr." Und gibt es ein Patentrezept, wie ein Koch, der stets deftig auftischt, selber so schlank bleiben kann? "Nach Stunden am Grill habe ich einfach keinen Hunger mehr, der kommt dann erst in der Nacht beim Heimfahren, doch dann ist es oft zu spät", verrät er.

duc/Wasserburger Zeitung

After-Wiesn-Party am Dienstag im Fit und Fun:

After-Wiesn-Party 25.05.2010

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburger Frühlingsfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Wasserburger Frühlingsfest:
02. - 12. Juni 2017

noch
7
Tage
 
16
Stunden
 
3
Minuten
 
9
Sekunden

Öffnungszeiten

Auf dem Festplatz vom 2. bis zum 12. Juni 2017:

- Festplatz: 14 - 23 Uhr

- Kindertag (7. und 12. Juni): 14 - 18 Uhr ermäßigt

- Festzelt: 11 - 23 Uhr

- Schubertmesse (4. Juni): 10 - 23 Uhr

- Oldtimer-Treffen (11. Juni): 9 - 23 Uhr

- Wiesn Alm: Werktag 14 - 2 Uhr, Feiertag 12 - 2.30 Uhr

- Fit & Fun Wies'n Party: 21 - 2 Uhr, Fr., Sa. und Pfingstsonntag 21 - 3 Uhr

Impressionen von der Bierprobe in Forsting

Impressionen von der Bierprobe in Forsting