Weihnachten 2014

Das wünschen sich unsere Bürgermeister

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schickten unserer Redaktion ihre Weihnachtsgrüße und -wünsche: (von links): Bürgermeister Felix Schwaller, Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, Bürgermeister Michael Kölbl.

Landkreis - Zu Weihnachten darf man sich etwas wünschen! Das haben auch unsere Bürgermeisterinnen und Bürgermeister getan. Ihre Festgrüße an Sie:

Gabriele Bauer, Oberbürgermeisterin der Stadt Rosenheim

Besinnliche und frohe Weihnachtsfeiertage, mit vielen erholsamen Stunden nach der Hektik der Vorweihnachtszeit und alles erdenklich Gute für ein erfolgreiches, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr wünsche ich den Rosenheimerinnen und Rosenheimern.

Für unsere Stadt wünsche ich mir am Ende unsere Jubiläumsjahres Frieden und viele Momente des guten Miteinanders. Auf dass wir gemeinsam immer den richtigen Zeitpunkt erkennen an dem es gilt, die Weichen für eine positive Zukunft unserer Stadt neu zu stellen.

Michael Kölbl, Erster Bürgermeister der Stadt Wasserburg

Liebe Leserinnen und Leser,

ich wünsche Ihnen für das Jahr 2015 viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

Für die Wasserburg am Inn wünsche ich mir, dass diese schöne Kleinstadt am Inn auch in Zukunft eine Stadt der Vielfalt in kultureller, sportlicher und sozialer Hinsicht bleibt

Felix Schwaller, Erster Bürgermeister der Stadt Bad Aibling

Namens der Stadt Bad Aibling wünsche ich allen Bürgerinnen und Bürgern, Gästen und Freunden unserer Stadt ein gesegnetes Weihnachtsfest und ruhige, erholsame Feiertage im Kreise der Angehörigen.

Mein besonderer Dank gilt allen, die sich im vergangenen Jahr für das Wohl unserer Gemeinschaft eingesetzt haben. Für das Jahr 2015 wünsche ich mir ein gutes Miteinander in unserer Stadt und Ihnen allen Glück, Gesundheit und alles Gute.

Doris Laban, Erste Bürgermeisterin der Marktgemeinde Bad Endorf

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde von Bad Endorf,

Das Jahr 2014 liegt fast hinter uns und der Jahreswechsel liegt vor uns. In dieser Zeit denken wir gerne zurück und fassen gute Vorsätze für das neue Jahr.

Besonders berührt haben mich als Bürgermeisterin die vielen schönen Begegnungen mit unseren Bürgerinnen und Bürgern im vergangenen Jahr. Hier wird ehrenamtliches Engagement und Zusammenhalt vorbildlich gelebt. Herzlichen Dank dafür!

Für unsere Gemeinde wünsche ich mir, dass die nach einem aufregenden Wahljahr gemeinsam begonnene Arbeit im Gemeinderat sich weiterhin so erfolgsversprechend fortsetzt. Wir sind gemeinsam auf einem guten Weg! Das hat mir besonders auch unsere Klausurtagung zur Ortsentwicklung gezeigt.

Besonders wünsche ich mir für das neue Jahr die gerade beantragte Aufnahme in das Städtebauförderprogramm.

Eine gute Basis um unsere Marktgemeinde mit Unterstützung der Regierung weiter voranzubringen.

Und natürlich Gesundheit und viel Freude uns allen im neuen Jahr!

Jürgen Seifert, Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Prien am Chiemsee

Liebe Leserinnen und Leser,

die „staade Zeit“ des Jahres hat Ihren Höhepunkt erreicht: Der Ankunft des Christkindes. Ich wünsche Ihnen für die bevorstehenden Festtage alles erdenklich Gute und einige wunderschöne und besinnliche Stunden im Kreise Ihrer Lieben daheim.

Genießen Sie im Anschluss die letzten Tage des Jahres 2014 und kommen Sie gut rüber in das neue Jahr.

mg/ro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Weihnachten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser