"Wir sind sehr froh"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stießen auf die Übernahme an: Geschäftsführer Armin Dallüge, die Recipharm-Inhaber Lars Backsell und Thomas Eldered sowie Bürgermeister Michael Kölbl.

Wasserburg - Von der Tochter eines amerikanischen Großkonzerns zum Mitglied eines behutsam wachsenden, inhabergeführten skandinavischen Unternehmens: Das Wasserburger Arzneimittelwerk hat einen Eigentümerwechsel vollzogen, der die Belegschaft mit Zuversicht erfüllt.

In der Regel sorgen Firmenverkäufe für Unruhe auf den Bürofluren und in den Produktionshallen. Nicht so beim Wasserburger Arzneimittelwerk: Bei der Übergabe an den neuen Eigentümer, das schwedische Pharmaunternehmen Recipharm, herrschte eine gelöste Stimmung. "Wir sind sehr froh", brachte Geschäftsführer Armin Dallüge die Erleichterung über den Wechsel vom amerikanischen Großkonzern Hospira mit 14.000 Mitarbeitern zum in Privateigentum befindlichen europäischen Unternehmen Recipharm mit 1400 Angestellten auf den Punkt. Recipharm passt nach seiner Ansicht sehr gut zum Wasserburger Arzneimittelwerk. Traditionell bayerische Werte wie die soziale Verantwortung eines Unternehmers gegenüber seinen Mitarbeitern hätten die neuen Inhaber bereits bewiesen, freute sich auch Bürgermeister Michael Kölbl angesichts der Tatsache, dass alle Wasserburger Mitarbeiter übernommen worden sind.

Das Firmenschild ist schon ausgewechselt.

Dass die schwedischen Eigentümer Lars Backsell und Thomas Eldered auf gute Kontakte zur neuen Tochter Wert legen, zeigten sie auch beim Festakt aus Anlass der Übernahme. Alle 270 Mitarbeiter waren eingeladen, mit den Schweden auf den Eigentümerwechsel anzustoßen. Backsell und Eldered stellten sich außerdem persönlich vor - nicht nur als erfolgreiche Unternehmer, die 1995 mit dem Kauf eines von Schließung bedrohten Pharmaunternehmens den Sprung in die Selbstständigkeit wagten und es zu einem dynamischen Pharmaunternehmen aufgebaut haben, sondern auch als Privatpersonen. Der 57-jährige Backsell, Vorstandsvorsitzender von Recipharm, ist Vater von drei Kindern im Alter von zwölf, 15 und 19 Jahren und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stockholm. Er ist leidenschaftlicher Springreiter, Skifahrer und Golfer. Der 49-jährige Eldered, Vater von zwei Kindern im Alter von 15 und 18 Jahren, lebt ebenfalls in der Nähe von Stockholm und renoviert dort in seiner Freizeit ein Haus aus dem Jahr 1756, berichtete auch er auf Deutsch.

"Viele gute Gründe" nannten Eldered und Backsell für den Kauf des Wasserburger Arzneimittelwerkes: Mit ihm gelinge der Einstieg auf den wichtigen deutschen Markt, wo Recipharm bisher noch keine Produktionsstätte besaß. Durch die Übernahme werde das Dienstleistungsangebot von Recipharm unter anderem um sterile, gefriergetrocknete Arzneimittel, Schwerpunkte der Wasserburger Produktion, erweitert, freuten sich die neuen Eigentümer. Auch der "hervorragende Ruf" des Wasserburger Unternehmens, das gute Qualitätssystem und der bewährte Kundenstamm hätten zum Kauf bewogen.

Das Wasserburger Arzneimittelwerk steht in der Tat entgegen dem Trend wirtschaftlich gut da: "Die letzten beiden Jahre waren die besten in der gesamten Geschichte der Firma", betonte Geschäftsführer Dallüge beim Festakt. "Erhebliche Umsatzsteigerungen" seien möglich gewesen. Die Aussichten für die Zukunft sind angesichts zahlreicher langfristiger Verträge ebenfalls gut, betonte er.

Die neuen Eigentümer sehen in der Übernahme einen weiteren Schritt zu einem gesunden, organischen Wachstum ihres Unternehmens. Es besitzt nach Informationen von Rainer Klugseder, zuständig für die Unternehmensentwicklung in Deutschland, Österreich und Schweiz, elf Produktionsstandorte in Europa und ist auf 80 Märkten aktiv. Die 1400 Mitarbeiter erwirtschafteten nach seinen Angaben 2009 einen Umatz von 180 Millionen Euro.

Recipharm mit Hauptsitz in Stockholm ist ein reiner Auftragsentwickler und Hersteller. Das Angebot umfasst derzeit 200 Produkte - von festen Formen wie Kapseln, Tabletten und Dragees bis zu flüssigen und sterilen Produkten, teilte Klugseder mit. Das Pharmaunternehmen bietet nach seinen Angaben das gesamte Spektrum - von der Entwicklung bis zur kommerziellen Produktion und Lagerung - an.

duc/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser