Die Zeit der Wanderwege ist abgelaufen

+

Wasserburg - Ein 400 Kilometer langes Netz aus Wanderwegen mitsamt Beschilderung - das ist jetzt außerordentlich löchrig.

Ende 1983 wurde es fertiggestellt, 1984 erschien erstmals die "Wanderkarte Wasserburger Land". Nach einer Restauration 1990 wurden die Schilder teilweise erneuert, das Wandergebiet aber auch verkleinert. Und jetzt ist es endgültig so weit: Alle ländlichen Gemeinden um Wasserburg lassen über ihre Bauhöfe die Beschilderung der Wanderwege, die mittlerweile zum großen Teil falsch, verbogen oder bereits verschwunden ist, abmontieren.

Radeln wird jedoch ohne Probleme weiterhin möglich sein, denn die Radwege werden regelmäßig besucht und die Beschilderung erneuert. Der Unterschied zwischen den Schildern für Fuß- und Radwege, die teilweise an den selben Stangen angebracht sind und deshalb für Verwirrung sorgen können, ist die Farbe: Die Wegweiser für Fußwege sind weiß auf grün geschrieben, die für Radwege grün auf weiß.

Wasserburger-Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser