Rosenheimer Bahnhof: Sperre aufgehoben

+
Der Rosenheimer Bahnhof war ab 5 Uhr gesperrt, Menschenmassen waren die Folge.
  • schließen
  • Bettina Pohl
    Bettina Pohl
    schließen

Rosenheim - Der Rosenheimer Bahnhof wurde am Freitagmorgen um 5 Uhr wegen eines Notarzteinsatzes gesperrt. Nun wurde diese Sperre aufgehoben, der erste Zug ist bereits abgefahren.

UPDATE: 7 Uhr

Wie Rainer Scharf von der Bundespolizeiinspektion Rosenheim gegenüber rosenheim24.de bestätigte, hat es sich um einen Notarzteinsatz im Bereich des Rosenheimer Bahnhofs. Der erste Zug Richtung München ist mittlerweile abgefahren. Die Züge werden sich etwa um 15 bis 35 Minuten verspäten.

UPDATE: 6.45 Uhr

Nach Informationen vor Ort wurde die Streckensperrung in diesem Moment aufgehoben. Noch fährt aber kein Zug. Für Reisende nach Kolbermoor und Raubling wurden Taxis als Schienenersatzverkehr organisiert.

Erstmeldung: 6 Uhr

Die Bundespolizei war vor Ort.

Momentan ist der Bahnhof in Rosenheim gesperrt. Aufgrund eines Notarzteinsatzes dürfen keine Züge verkehren. Es fahren keine Züge ab und es kommen auch keine Züge an. Der Schienenersatzverkehr ist noch kaum organisiert.

Auf Nachfrage von rosenheim24.de bei der Bayerischen Oberlandbahn wurde bestätigt, dass erst ab 9 Uhr wieder ein Zug fahren soll.

redro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser