Nach Anschlag in Manchester

Sicherheitskonzepte für Feste in Region auf dem Prüfstand

+
  • schließen

Landkreis - Egal ob Rosenheimer Sommerfestival, Echelon in Bad Aibling, Chiemsee Summer in Übersee oder Rosenheimer Herbstfest - im Sommer stehen in der Region wieder zahlreiche Großveranstaltungen. Müssen nach dem Anschlag in Manchester nun die Sicherheitskonzepte komplett überarbeitet werden?

"Um diese Frage zu beantworten, ist es zu früh", erklärte Polizeisprecher Jürgen Thalmeier gegenüber dem Oberbayerischen Volksblatt. Dennoch werde der Sicherheitsstab nun genau nach Manchester blicken und prüfen, ob im Hinblick auf die anstehenden Feste in der Region zusätzlicher Handlungsbedarf besteht. Die Polizei sieht sich laut OVB allerdings gut vorbereitet, da man sich schon seit 2016 und dem Anschlag in Ansbach damit befasst habe.

Zudem betonte Thalmeier in dem Bericht der Zeitung, dass die Polizei alles dafür tue, um auf jedes Szenario vorbereitet zu sein und den Besuchern von Festivitäten den bestmöglichen Schutz bieten zu können. Er stellt jedoch klar: "Eine hundertprozentige Sicherheit kann niemand garantieren!"

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser