Das Wetter in der Region

Siebenschläfertag: Sommer Top oder Flop?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Das Wetter am morgigen Siebenschläfertag soll einer Regel zufolge Auskunft über die kommenden Wochen geben können. Wird es ein Sommer mit heißen Temperaturen?

Am Freitag ist Siebenschläfertag! Das ist der Tag an dem das Telefon eines Meteorologen kaum still steht, denn jeder möchte wissen, wie denn nun das Wetter der kommenden sieben Wochen wird. Immerhin besagt die Regel: „Wie das Wetter am Siebenschläfertag, so es in den kommenden sieben Wochen bleiben mag“.

Die Regel ist in dieser Ausführung allerdings Unsinn. Vielmehr muss man sich nämlich den Zeitraum Ende Juni bzw. Anfang Juli anschauen. Und daraus kann man tatsächlich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ableiten, wie der Sommer werden könnte. Wetterlagen die sich in diesem Zeitraum einstellen, bleiben dann nämlich oftmals für einige Wochen erhalten. Dies ist anhand von Messdaten nachweisbar.

Aber selbst der morgige Siebenschläfertag könnte diesmal Auskunft über die kommenden Wochen geben, denn er wird wohl genau so werden, wie die kommenden zehn Tage: leicht wechselhaft!

Wir erwarten insgesamt einen freundlichen Freitag, der durchaus sechs bis zwölf Sonnenstunden bringen kann. Dabei ist der Süden mal wieder im Vorteil. Dort wird es am freundlichsten und wärmsten. Dort sind bis zu 28 Grad möglich. Aber auch sonst müssen wir bei 21 bis 25 Grad nicht zittern.

Während es anfangs noch recht freundlich ist, kann es dann aber nachmittags und abends einzelne Schauer und Gewitter geben. Es ist also ein eher wechselhafter, wenn auch warmer Sommertag. Und so geht es dann auch in den nächsten Tagen weiter.

Bitte beachten Sie, dass dies ein Trend und keine Prognose ist:

  • Freitag (27. Juni): 26 Grad, wolkig
  • Samstag: 25 Grad, Schauer
  • Sonntag: 18 Grad, Gewitter
  • Montag: 19 Grad, stark bewölkt
  • Dienstag: 22 Grad, heiter
  • Mittwoch: 24 Grad, heiter
  • Donnerstag: 25 Grad, wolkig
  • Freitag: 28 Grad, wolkig
  • Samstag: 30 Grad, heiter
  • Sonntag: 31 Grad, heiter
  • Montag (7. Juli): 27 Grad, wolkig

An diesem Wetterverlauf sieht man, dass eigentlich bis zum 7. Juli die gesamte Wetterpalette abgedeckt ist. Die Temperaturen pendeln in diesem Zeitraum zwischen 18 und 31 Grad, also zwischen unterkühlt und Hitze.

Fazit: Es könnte ein wechselhafter Sommer mit kühleren und wärmeren bis hin zu heißen Abschnitten werden. So eine Hitzewelle wie um Pfingsten wird uns sicher bis Ende August noch ein oder zwei mal begegnen.

„Auch das Langfristmodell des amerikanischen Wetterdienstes geht von einer ähnlichen Wetterentwicklung für den Sommer 2014 aus. Es sieht in seinen Berechnungen viel Durchschnitt“ so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal

wetter.net

.

In Deutschlandweit war der Juni bisher...

  • 1,2 Grad wärmer als im langjährigen Mittel
  • brachte erst 40 Prozent des normalen Monatsniederschlags
  • erfüllte sein Sonnenscheinsoll schon zu 105 Prozent

Der Juni 2014 ist also derzeit zu warm, zu trocken und zu sonnig. Besser geht es eigentlich kaum. So freundlich wie dieser Juni war kein Juni der letzten zehn Jahre.

Pressemitteilung Diplom-Meteorologe Dominik Jung/wetter.net

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser