Alleine 110 Personen im Eurocity aus Verona

Rund 600 Asylbewerber am Wochenende aufgegriffen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Über das Wochenende verteilt hat die Rosenheimer Bundespolizei im deutsch-österreichischen Grenzgebiet rund 600 illegale Grenzübertritte festgestellt.

Allein Sonntagnacht (5. Juli) registrierten die Beamten in einem EuroCity aus Verona 110 unerlaubt eingereiste Personen. Seit Freitag war die Sporthalle auf dem Gelände der Bundespolizei immer wieder belegt, da die illegal Eingereisten dort vorläufig untergebracht wurden. Die Versorgung konnte mithilfe des Malteser Hilfsdienstes sichergestellt werden.

Über das Mittelmeer geschleust

Nach vorliegenden Erkenntnissen der Bundespolizei handelt es sich bei den 600 überwiegend um Menschen aus afrikanischen Ländern. Offenbar wurden sie über das Mittelmeer nach Italien geschleust. Der am häufigsten genannte Herkunftsstaat war Eritrea.

Die Männer und Frauen wurden im Anschluss an die polizeiliche Registrierung an die Aufnahmestelle für Flüchtlinge in München weitergeleitet.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser