Montagnacht bei Thalgau

Geisterfahrer auf A1 haut nach Unfall einfach ab

Thalgau/Flachgau - Am 08. Mai gegen 23.20 Uhr kam es auf der Westautobahn (A1) bei Thalgau in Fahrtrichtung Wien zu einem Geisterfahrerunfall bei dem zwei Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Geisterfahrer flüchtete.

Ein 31-jährige Lenker aus Oberösterreich wollte gerade mit seinem Auto ein vor ihm fahrendes Feuerwehrfahrzeug, welches der 41-jährige nach Rumänien überstellen wollte, überholen, als ihm auf der Überholspur ein Geisterfahrer entgegen kam. 

Der Oberösterreicher bremste und wollte nach rechts ausweichen, touchierte sein Fahrzeug jedoch gegen das Feuerwehrfahrzeug und wurde in weiterer Folge über die Heckseite geschleudert. Die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Die Alkotests verliefen negativ. Der Geisterfahrer flüchtete. Laut Zeugen handelte es sich beim Geisterfahrer um einen weißen Peugeot.

mh/Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Tobias Hase/d

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser