+++ Eilmeldung +++

Das Gespräch dauerte nur 21 Minuten 

BVB bestätigt Tuchel-Rauswurf - Fans sauer auf Vereinsführung 

BVB bestätigt Tuchel-Rauswurf - Fans sauer auf Vereinsführung 

Fundstück in Rosenheimer Facebook-Gruppe

Schlüpfriges Rache-Foto: Es wird immer kurioser

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen
  • Jennifer Bretz
    Jennifer Bretz
    schließen

Rosenheim - Wie geht man damit um, wenn man betrogen wird? Corinna E. macht es auf eine sehr offensive Art und Weise! In der Gruppe "Flohmarkt Rosenheim" postete sie ein "schlüpfriges Foto".

UPDATE am Freitag: 

Nachdem Corinna E. in ihrem eigenen Schlafzimmer eine Unterhose einer Nebenbuhlerin fand, wird die ganze Geschichte immer skurriler. 

Wie die BILD nun erfuhr, hat sie ihren Partner, mit dem sie seit einem Jahr zusammen ist, zur Rede gestellt: "Er sagte, der Schlüpfer gehört seiner Mutter. Eine blödere Ausrede hätte er sich nicht einfallen lassen können."

Nun will sie zunächst Abstand suchen von ihm. 

Erstmeldung am Donnerstag: 

Über 8200 Mitglieder hat die Facebook-Gruppe "Flohmarkt Rosenheim" - doch so eine Anzeige haben die meisten dort wohl noch nie gesehen. 

Corinna E. postete ein Foto von einem Damen-Schlüpfer, den sie in ihrem eigenen Schlafzimmer gefunden hat. Es ist nicht ihrer! Eine "Besucherin" muss ihn dort vergessen haben. 

Mit Sarkasmus geht die Betrogene nun mit der enthüllenden Entdeckung um: "Ich hoffe inständig dass dir meine Schlafzimmereinrichtungen gefallen hat! Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn du deinen Schlüpfer persönlich abholen kommst, dann kannst mir ja eventuell Einrichtungstipps geben. Bei deinem letzten Besuch war ich ja beruflich nicht zu Hause."

Welche Auswirkungen der Betrug auf ihre Beziehung hat, geht aus der Anzeige nicht hervor. Ihr Partner scheint aber trotz des eindeutigen Beweises den Seitensprung nicht zugeben zu wollen: "Keine Angst - bisher wurdest du schön geleugnet und bist daher mir immer noch namentlich unbekannt!", schreibt sie. Das soll sich nun aber mit der Anzeige ändern.

Moralisch wieder aufgebaut wird Corinna E. aber durch die zahlreichen Kommentare unter ihrem Beitrag. "Da war ja der Schlüppi von Bridget Jones noch sexier" oder "Dank der Unterwäsche weißt du ja zumindest, dass sie keine Konkurrenz ist", ist unter anderem zu lesen.  

Einige wenige sehen den Beitrag in der Flohmarkt-Gruppe kritischer und finden ihn unpassend: "Das kannst du schon so machen, aber dann trittst du deine privaten Probleme halt öffentlich breit. Hat hier nicht viel zu suchen", kommentierte Markus G.

Gnade mit dem untreuen Partner hat aber niemand: "Wirf ihn raus, Corinna. Der ist es gar nicht wert" oder "Ich bin entsetzt! In deinem Bett, in deiner Wohnung. Meiner Meinung nach geplant und entwürdigend". 

Bleibt Corinna nur zu wünschen, dass sie ihr Schlafzimmer bald wieder ganz alleine für sich selbst hat - oder besser noch: Zukünftig sexy Männer-Slips vergessen werden!  

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser