erneutes Attentat in Hamburg

islamischer Terrorist ermordet eine Person und verletzt mehrere Personen!

+

Rosenheim - Asylbewerber greift mit Messer in Hamburger Supermarkt wahllos Bürger an!

In Hamburg ein Toter in einem Edeka-Laden, als ein Islamist ("Flüchtling", 26 Jahre, Palästinenser aus Saudi-Arabien) wahllos auf Kunden und Passanten eingestochen hat. Eine Zeugin hat gehört, wie er "Allahu Akbar" schrie, ein andere, wie Zielfahnder den flüchtenden Täter angeschossen haben, im ihn zu stoppen. Wer der Tote ist, ist nicht bekannt. Vier weitere Personen wurde durch den Islamisten verletzt. Warum befinden sich solche irren Terroristen in unserem Land? Diesen Terror gäbe es ohne die unkontrollierte Einwanderung nicht, die eben eine Kanzlerin zu verantworten hat und uns jetzt weiß machen will, sie habe verstanden! Die nächste Flüchtlingswelle wartet schon in Italien und in Nordafrika, wo fast nirgends ein Asylgrund vorliegt, sondern Wirtschaftsflüchtlinge sind! Franz Bergmüller, Wirtschaftsbeauftragter der AfD Bayern

AfD Rosenheim, Franz Bergmüller

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser