Rollkunstlauf - Bayerische Meisterschaft

Beeindruckende Akrobatik und Choregrafie

+
Verena Böhme und Sabine Hellauer beim Zweierlauf beide mit einem Sprunh

Bruckmühl - Die Soli Bruckmühl war am 22./23. Juli Ausrichter der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft im Rollkunstlauf. Und das mit vollem Erfolg: am Sonntag durften die 16 Rollkunstmädels ihr Können in einer sehr gut besuchten Veranstaltung in der Turnhalle Heufeld zeigen und standen mehrfach auf dem Treppchen. Zwei Bayerische Meistertitel, drei 2. Plätze und zwei 3. Plätze war die Bilanz neben vielen anderen guten Platzierungen.

Bereits am Samstag im Pflichtlauf behaupteten sich die Bruckmühler Rollkunstläuferinnen stark und konnten so eine gute Grundlage für den Kürlauf am Sonntag schaffen. Die Trainerinnen legen in Bruckmühl sehr viel Wert auf die Pflichtübungen, da diese viel Körperbeherrschung abverlangen und wichtige Elemente im Rollkunstlauf beinhalten.

Spannender für das Publikum war am Sonntag der Kürlauf. In den verschiedenen Kürklassen wurde in den Disziplinen Einzellauf, Zweierlauf, Paarlauf, Gruppenlauf und Formation ein abwechslungsreiches Programm mit tollen Choreografien und Musiken präsentiert.

Dabei belegten die Bruckmühler Mädels folgende Plätze: In der jüngsten Klasse Zwergerl bis 6 Jahre Sandra Keresztesi Platz 4. Bei den Anfängern bis 8 Jahre Zeynep Naz Timur Platz 4, Fabienne Richter Platz 6 und Sophie Noel Ampletzer Platz 10. In einem riesigen Startfeld von 22 Läuferinnen holte sich Melike Gümüs bei der Anfängerklasse 0 Platz 8. In der Anfängerklasse 1 errang Laura Berberich den Bayerischen Meistertitel, Fiona Knothe Platz 2, Nathalie Stinauer Platz 8, Karina Seiler Platz 9 und Destina Temur Platz 11. Platz 2 ging an Sabina Göttinger und Platz 6 an Kathleen Kraus in der Anfängerklasse 2.

Ebenfalls einen zweiten Platz holte sich Sophia Knothe in der Fortgeschrittenen Klasse 1. Die Fortgeschrittenen Klasse 2 war überwiegend von den Bruckmühlerinnen besetzt. Dabei überraschte es nicht, dass der Bayerische Meistertitel an Sabine Hellauer ging und Platz 3 an Ramona Kraus sowie Platz 4 an Verena Böhme.

Auch in diesem Jahr starteten Sabine Hellauer und Verena Böhme im Zweierlauf. Nur knapp verfehlten sie in der Nachwuchsklasse die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft und belegten Platz 3. In ihrer Kür konnten sie in diesem Jahr neben dem Axel und einer Waagepirouette auch eine Sprungkombination aus Toeloop Thorén Salchow zeigen.

Soli Bruckmühl, Kathrin Gross

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser