Für Europa, Menschenrechte und eine gerechte Globalisierung

Ska Keller, MdEP, und Bundestagskandidat Korbinian Gall am 9. September in Wasserburg

+
Ska Keller

Wasserburg am Inn - Ska Keller und der Rosenheimer Direktkandidat Korbinian Gall wollen an diesem Abend mit Thomas Nowotny, Gründer der Bayerischen Ärzteinitiative für Flüchtlingsrechte und Gerhard Größ, Leiter der Clearingstelle Wasserburg a. Inn über Europa, Menschenrechte und eine gerechte Globalisierung diskutieren.

Ska Keller, Fraktionsvorsitzende der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, besucht am 09. September den Landkreis Rosenheim.
Am Abend steht ab 19.30 Uhr die Veranstaltung „Für Europa, Menschenrechte und eine gerechte Globalisierung“ in den Wasserburger Paulanerstuben auf dem Programm.

Ska Keller setzt ihre politischen Schwerpunkte auf die europäische Migrations- und Handelspolitik. Im Innenausschuss (LIBE) setzt sie sich für die Rechte von Flüchtlingen und MigrantInnen, sowie für eine faire Asylpolitik in der EU ein. Sie versteht sich als europäische Abgeordnete, die auch über die europäischen Grenzen hinweg schaut und streitet für ein gerechtes, faires Europa, das Flüchtlinge schützt, Menschen hereinlässt und fair behandelt; das Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit nicht nur im Inneren beachtet, sondern auch bei den Außenbeziehungen.

Hinweis: Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen. Film- und Tonaufnahmen sind untersagt.

Pressemitteilung Bündnis 90/Die Grünen Wasserburg am Inn

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser