Harald Weinberg, Bundestagsabgeordneter der LINKEN, kommt nach Wasserburg

Podiumsdiskussion: Für mehr Personal im Krankenhaus

+
Harald Weinberg

Wasserburg am Inn - Am 11. September veranstaltet DIE LINKE. Wasserburg eine Podiumsdiskussion mit Harald Weinberg und Sebastian Missrlhorn zu mehr Personal in Krankenhäusern im Paulaner in Wasserburg, Beginn 19:00 Uhr.

DIE LINKE fordert eine Personalbemessung in den Krankenhäusern und 100.000 Pflegekräfte mehr, um bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten und eine bessere Betreuung der Patientinnen und Patienten zu ermöglichen. Deshalb veranstalten wir am Montag, den 11. September, um 19:00 eine Podiumsdiskussion "Für mehr Personal im Krankenhaus" im Hotel Paulaner, Marienplatz 9 in Wasserburg.

Auf dem Podium zu Gast sind Harald Weinberg, Sprecher für Krankenhauspolitik und Gesundheitsökonomie der LINKEN. Im Bundestag und Platz 4 auf der bayerischen Landesliste zur Bundestagswahl und Sebastian Misselhorn, Bundestagskandidat der LINKEN im Wahlkreis Rosenheim.

Außerdem wollen wir eine Solidarischen Gesundheitsversicherung einführen, die bei geringerem Beitrag mehr Leistung bringt. Wie das geht, wollen wir Ihnen an diesem Abend erläutern.

Pressemitteilung der LINKEN. Wasserburg

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser