Kirtagaudi

Kirtagaudi zum 5jährigem Jubiläum der Rotter Blasmusik

+

Rott am Inn - „Kirta wie einst“ - feiern wie früher“. Unter diesem Motto möchte die Rotter Blasmusik am kommenden Kirta-Samstag, den 14. Okober, den alten Traditionen wieder näher kommen. Um 18.00 Uhr ist eine Andacht in der Rotter Kirche. Um 19.00 Uhr beginnt die Jubiläumsfeier im Landgasthof Stechl.

Der Wunsch der Rotter Bevölkerung „eine Musikkapelle aufzubauen“ geht eigentlich bis ins Jahr 2005 zurück. Im Mai 2006 fand im Pfarrheim die erste gemeinsame Probe statt. Ein Kern von Musikern war gefunden und die ersten kleinen Auftritte folgten ab 2007. Das Interesse der Rotter Bevölkerung wuchs und die Auftritte wurden mehr. Die Konsequenz war an Kirchweih 2012, vor fünf Jahren, die Vereinsgründung „Rotter Blasmusik e.V.“.

Zum fünfjährigen Vereinsjubiläum hat sich deshalb die Rotter Blasmusik etwas Besonderes ausgedacht und lädt die Freunde der Blasmusik aus nah und fern zu einer Kirta-Gaudi mit Unterhaltung und Tanz ein.

Eine Gaudi in zweierlei Hinsicht: Einmal mit kleinen unterhaltsamen Beiträgen und zum Anderen mit der Freude auf einen gemeinsamen, gemütlichen und lockeren Abend. Auf keinen Fall soll der Tanz zu kurz kommen. Mit dabei sind die Rotter Trachtler und „De Hirsch`n“ aus Hochstätt, die musikalisch unterstützen. (weitere Informationen unter „www.rotterblasmusik.de“)

Hans Senega, Rotter Blasmusik

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser