Neue Herbergswirte im Schützenverein Rechtmehring

und Ehrungen

+
von links: Fredy Vital (1. Schützenmeister), Franz und Elfriede Angerer (Schützenwirte) und Alois Unertl

Rechtmehring - Nachdem im Sommer Resi und Sepp Schmid nach 43 Jahren Ihre Bewirtung beendeten, suchte die Vorstandschaft Nachfolger für die Bewirtung des Schützenheims. Dies geschah in enger Abstimmung mit der Familie Unertl, die das Schützenheim besitzt. Franz und Elfriede Angerer sind selbst schon viele Jahre im Verein und konnten sich über die Jahre ein Bild von der Tätigkeit als Herbergswirt machen. Nach einigen Gesprächen mit Ihren Vorgängern und dem Verein entschieden sie sich für die Aufgabe. Ihre Tätigkeit begann gleich zur neuen Saison im September.

Am Freitag, den 17.11.2017 feierten Sie Ihren Einstand mit einem Schweinsbraten und Freigetränken. Die Korbinianschützen Rechtmehring begrüßen die neuen Wirtleute herzlich und freuen sich auf schöne Abende und ein gutes Zusammensein.

Bei der Jahreshauptversammlung konnte unser 1. Schützenmeister Fredy Vital vereinzelte Ehrungen nicht persönlich überreichen, da sie an diesem Tag verhindert waren. Zum einen für Roland Daumoser, der seit 2008 2. Schützenmeister war. Fredy freute sich, ihm die Verdienstnadel des BSSB nun übergeben zu können und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit über die vielen Jahre. Mit Roland wird in Zukunft ein geschätztes Mitglied in der Vorstandschaft fehlen, bei dem vor allem immer seine Ehrlichkeit sehr anerkannt wurde.

Außerdem konnte Fredy die Verdienstnadel des BSSB auch an Bartholomäus Haunolder überreichen. Er ist seit ca. 2001 Fahnenbegleiter und kann durch seinen Beruf als Landwirt viele Termine unter der Woche war nehmen.

Markus Schwab

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser