Start ins Jahr 2018

Einladung zum Fotostammtisch

+
Augen auf! Auch in der Nacht...

Prien am Chiemsee - Mit Dienstag, den 9. Januar, geht die Serie der 2-wöchigen Treffen beim Fotostammtisch in die Saison 2018. Wie üblich, so findet diese Veranstaltung im Restaurant der Priener "Villa am See" in der Harrasser Strasse immer ab 18.30 Uhr statt.

Wer zu Weihnachten vielleicht seine erste Kamera geschenkt bekommen hat, der kann sich selbst ein Geschenk bereiten. Er - oder sehr gern auch sie - kommt zum Fotostammtisch, um sich dort mit erfahrenen Fotografen über eines der schönsten Hobbies auszutauschen. Wir verstehen uns zwar nicht als professionelle Fotoschule, aber im Gespräch und bei der Betrachtung mitgebrachter Bilder auf der fast kinogroßen Leinwand nimmt man eben doch wertvolle Ratschläge und Anregungen mit.

Die Fotografie ist ein lebendiges Hobby, also kann man auch nach Jahren immer wieder Neues für sich entdecken. Und da der Mensch über 80% seiner Informationen mit den Augen aufnimmt, so ist die Fotografie eine geradezu perfekte Betätigung. So ist auch der Besuch beim Fotostammtisch ein angenehmer Weg, um mit immer besseren Bildergenissen nach Hause zu kommen.

Gäste sind uns nicht nur am 9. Januar willkommen. Einfach einen USB-Stick oder ein Magazin mit KB-Dias in die Jackentasche einstecken und in die "Villa am See" kommen. Alle notwendigen Gerätschaften, wie Projektoren, Laptop, Beamer, sind vor Ort.

Pluspunkt: Der Fotostammtisch erhebt keinen Jahres- oder Clubbeitrag. Das gibt´s noch? Aber ja!

Eberhard Hoberg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser