Gemeinsame Fahrt ins NS-Dokumentationszentrum

Wasserburger GRÜNE laden am Samstag, den 17. Februar 2018 zur Fahrt ins NS-Dokumentationszentrum in München ein

+

Wasserburg am Inn - Mitglieder und Interessierte sind am Samstag, den 17.2.2018 ganz herzlich zu einer Tages-Fahrt nach München ins NS-Dokumentationszentrum eingeladen. Dort dokumentiert eine Dauerausstellung die Geschichte des Nationalsozialismus in München, die besondere Rolle der Stadt im Terrorsystem der Diktatur und den schwierigen Umgang mit dieser Vergangenheit seit 1945.

Außerdem wird aktuell die Sonderausstellung: „Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. Rechtsextremismus in Deutschland seit 1945“ gezeigt.

„Wir beobachten eine politische Entwicklung, bei der Diskriminierung, rechtsradikale Tendenzen und Nationalsozialismus wieder zum Alltag gehören“, so Steffi König und Klaus Wimmer, Ortsvorsitzende der Wasserburger Grünen. „Wir möchten zur politischen Information und Aufklärung beitragen und laden deshalb interessierte Bürgerinnen und Bürger zu dieser Fahrt ein.“

Der GRÜNE Ortsverband übernimmt die Kosten der Zugfahrt von Reitmehring nach München und zurück sowie der Führung durch die Ausstellung. Lediglich Verpflegung zahlen die Teilnehmer selbst. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich bis spätestens 14.2.2018 unter steffi.koenig@gruene-wasserburg.de Die Teilnehmerzahl ist wegen der Führung auf 15 Personen beschränkt.

Treffpunkt: Bahnhof Reitmehring: Samstag, 17.02.2018, 09.00 Uhr / Abfahrt 09.13 Uhr Führung durch die Ausstellung ab 11.00 Uhr, Rückkehr in Wasserburg gegen 15.45 Uhr

Der GRÜNE Ortsverband freut sich über zahlreiche Teilnehmer.

Pressemitteilung Bündnis 90/Die Grünen, OV Wasserburg

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT