Weitere Themen: Diesel und BBT-Zulauf in der Diskussion

AfD-Infoabend zum Weltfrauentag mit Wolfgang Wiehle, MdB

+
AfD-Bundestagsabgeordneter Wolfgang Wiehle bei seinem Referat

Rosenheim - Zum Weltfrauentag lud der AfD Kreisverband Rosenheim zu einem Informationsabend zum Thema „Frauen und Familie“ ein. Die beiden Referenten des Abend waren AfD-Bezirkstagskandidat Christian Demmel sowie der Münchener AfD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wiehle. Landtagskandidat Andreas Winhart begrüßte die Gäste pünktlich nachdem vor der Veranstaltungsbeginn linke Demonstranten vor dem Gasthaus illegal demonstrierten und unmittelbar vor Eintreffen der Polizei das Weite suchten.

Bezirsktagskandidat Christian Demmel widmete in deinem sehr tiefgründigen Vortrag der Rolle der Frau in der heutigen Gesellschaft und bezeichnete dabei die Familie als den Kern der Gesellschaft und die Wiege unserer Gesellschaftsordnung. Frauen nehmen, nach Demmel, hierbei eine ganz wichtige und spezifische Rolle ein. Eine unnötige Entfremdung von Kindern zu Müttern oder der gesamten Familie verursache nachhaltige Entwicklungsdefizite bei Kindern, da die enge persönliche Bindung in Kita , welche für das Kindeswohl unerlässlich sind, nicht entstehen können. Christian Demmel ging ferner in seinen Ausführungen auf diverse aktuelle Debatten rund um das Thema Frauen und Familie, und kritisierte beispielsweise der Frühsexualisierung von Kindern vehement.

Wolfgang Wiehle berichtete zur Freude der anwesenden Gäste viel aus der Fraktionsarbeit der AfD im Bundestag. Wiehle ging dabei vor allem auch auf das Thema Familien ein und im Speziellen auf das Thema Familiennachzug. Er stellte ins einen Ausführungen klar, dass die AfD den Familiennachzug für Migrantenfamilien nicht mittragen wird und nannte nachhaltige Argumente dafür. Zu großen Erheiterung der Versammlung gab er zahlreiche Einblicke in die Parlamentsarbeit und die Reaktionen der anderen Parteien auf die Anwesenheit der AfD. In der Diskussion stellten die Zuhörer zahlreiche Fragen zur aktuellen Problematik mit Dieselfahrverboten. Hierzu erklärte Wiehle, dass man Fahrverbote auf jeden Fall zu verhindern versuchen wird. Er nannte als Beispiel sein Engagement gegen die Luftmessstationen an Hauptverkehrskreuzungen in München, welche dort zur Messwertbestimmung gar nicht aufgestellt sein dürften. Auf Nachfrage von Andreas Winhart nahm Wolfgang Wiehle auch Stellung zum Brennerbasistunnel, da er auch Mitglied im Verkehrsausschuss ist. Wolfgang Wiehle bestätigte die Position der AfD Rosenheim in der Frage des BBT-Zulaufs und versprach, sich auch zukünftig für viel Bürgerbeteiligung, Lärmschutz sowie Untertunnellungen und Einhausungen stark zu machen.

AfD Kreisverband Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser