+++ Eilmeldung +++

Ehemalige "GEZ"-Gebühr

"GEZ"-Urteil gefallen: Rundfunkbeitrag in den wesentlichen Punkten verfassungsgemäß

"GEZ"-Urteil gefallen: Rundfunkbeitrag in den wesentlichen Punkten verfassungsgemäß

Bürgerbefragung startet

Huber: „Weil mich interessiert, was Sie bewegt.“

+

Stadt Altötting - Neue Aktion des Landtagsabgeordneten Dr. Martin Huber / Politik kann nur mit den Bürgern gemeinsam funktionieren / Gesamte Bevölkerung ist eingeladen mitzuma-chen / Fragebogen in Papier und online

„Mir ist wichtig, dass die Menschen uns Politikern offen und direkt ihre Anliegen schildern und sagen, wo der Schuh drückt“, beschreibt der Landtagsabgeordnete Dr. Martin Huber seine Ansicht, wie Politik zu sein hat. Deshalb startet er jetzt eine neue Aktion. Unter dem Motto „Politik auf Augenhöhe“ lädt er alle Bürgerinnen und Bürger ein, die politischen Themen für die nächsten Jahre im Landkreis aktiv mit zu entwickeln.

Basis ist ein Fragebogen, den Martin Huber in den Zeitungen schaltet, der bei Veranstal-tungen und Infoständen ausliegt und natürlich auch online unter www.hubermartin.de ab Montag, 9. April 2018 ausgefüllt werden kann. Bis zum 15. Mai können die Menschen aus dem Landkreis Altötting Ihre Meinung kundtun. „Es ist eine Mischung aus Fragen zum Ankreuzen, aber auch mit komplett freien Antworten“, so Huber, „weil mich interessiert, was die Menschen bewegt.“

Seit knapp fünf Jahren sitzt Martin Huber für die Region bereits im Landtag. In den Mittel-punkt seiner Arbeit stellte er dabei schon immer die Menschen in den Landkreisen Altöt-ting und Mühldorf. Das Bürgerforum „Tacheles“ bei dem die Teilnehmer aktiv mitdiskutie-ren können und kein Blatt vor den Mund nehmen brachte so manchen Gast ins Schwit-zen. „Bei Tacheles wird offen und kontrovers, diskutiert, das ist für mich gute politische Kultur“, so Huber.

Der Fragebogen ist breit aufgestellt, konzentriert sich aber auf den Landkreis Altötting. Dabei gibt es Fragen rund um die Themen Kinderbetreuung, Bildung, Umweltschutz, Entwicklung der Wirtschaft, notwendige Projekte in der Region und die bayrische Leitkul-tur. Huber fordert die Menschen auf, ehrlich und unverblümt zu antworten.

Der Fragebogen steht online unter www.hubermartin.de von Montag, 9. April 2018 bis zum Dienstag, 15. Mai 2018 und ist in rund fünf Minuten zu beantworten.

Martin Huber, MdL

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser