+++ Eilmeldung +++

Ehemalige "GEZ"-Gebühr

"GEZ"-Urteil gefallen: Rundfunkbeitrag in den wesentlichen Punkten verfassungsgemäß

"GEZ"-Urteil gefallen: Rundfunkbeitrag in den wesentlichen Punkten verfassungsgemäß

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di führt heute landesweit Warnstreiks durch.

DIE LINKE KV Rosenheim unterstützt die Warnstreiks der ver.di Beschäftigten

+
KV Rosenheim

Rosenheim - Im Raum Rosenheim wurden Notfallversorgungsvereinbarungen mit den Kliniken geschlossen. Somit konnte ein großer Teil der Belegschaft die Arbeit niederlegen.

DIE LINKE. KV Rosenheim unterstützt die Forderungen von ver.di nach 6 % mehr Lohn oder mindestens 200 Euro für 12 Monate, sowie die Forderung von 100 Euro mehr für Auszubildende.

Christian Peiker, Landtagskandidat für den Stimmkreis Rosenheim West aus Wasserburg erklärt hierzu: „Die hohen Steuereinnahmen der letzten Jahre müssen endlich auch bei den Beschäftigten im öffentlichen Dienst ankommen. In allen Bereichen kommunalen Verwaltungen herrscht ein Mangel an Fachkräften, ob in den Bauämtern oder in sozialen Berufen. Gerade bei Erzieher_innen und Pfleger_innen müssen Löhne angehoben werden, damit diese Berufe auch finanziell wieder attraktiver werden. Schon in der Ausbildung muss die Vergütung steigen, damit wieder mehr junge Menschen in die Ausbildung als Erzieher_in oder Pfleger_in gehen."

KV Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser