Bittgang und Trachtenjahrtag

Trachtenjahrtag mit Wallfahrt begangen

+
Angeführt von den Ministranten und der Vereinsfahne zog der Wallfahrtszug zurück von Berg nach Griesstätt.

Griesstätt - In einem Jahr geschehen so viele Dinge die die Menschen bewegen. Im jährlichen Bittgang nach Berg danken die Griesstätter Trachtler Gott. Sie bitten um seine Hilfe und seinen Beistand für den Verein und die persönlichen Anliegen.

In der Kirche St. Georg in Berg wird im Rahmen des Wallfahrtsgottesdiensts den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Die Griesstätter Sängerinnen untermalten mit Musik und Gesang den Gottesdienst und Helmut Schuster übernahm das Lektorenamt. Die heilige Messe wurde von Herrn Pfarrer Herbert Weingärtner feierlich zelebriert. In seiner Predigt gab er den Gläubigen zu verstehen, dass Jesus in seinem Gleichnis nicht den schlechten Verwalter wegen seiner Versäumnisse lobte, sondern wegen der guten Taten die ihn von seinem eigenen Schicksal bewahren sollten. Jesus möchte, dass jeder Mensch sich selbst bewusst macht, dass das streben nach materiellen Werten nicht das Leben anderer Menschen zerstören oder kaputt machen darf.

Rosenkranz betend zog der Wallfahrtszug wieder nach Griesstätt zurück wo am Wetterkreuz von Herrn Pfarrer Weingärtner noch das Schlussgebet gesprochen wurde. Nach der seelischen Stärkung folgte beim Jagerwirt beim gemeinsamen Mittagessen dann zum Abschluss die Weltliche.

Sepp Furtner - Beisitzer im Vereinsausschuss

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT