Jugendfeuerwehr Sankt Wolfgang

Christbaumsammelaktion

+

sonstige Orte - Jugendliche sammeln ausgediente Christbäume

Bereits zum 5. Mal hat die Jugendfeuerwehr die ausgedienten Weihnachtsbäume eingesammelt. Auch dieses Jahr machten wieder viele Bürger Gebrauch von dem Service der Jugendfeuerwehr und unterstützten die Jugendarbeit mit einer Spende.

Diese Aktion erfreute sich in unserer Gemeinde damit wieder sehr großer Beliebtheit, stellt sie doch eine äußerst bequeme Alternative für die Entsorgung der nicht mehr gebrauchten Weihnachtsbäume dar. Fast 200 Haushalte nutzten dieses Jahr den Abholservice und ließen ihren Christbaum von der Jugendfeuerwehr und deren Helfern direkt bei sich zu Hause abholen. Die insgesamt 16 fleißigen jungen und erwachsenen Feuerwehrleute transportierten die Bäume zum Häckseln zu Hermann Manhart (Spirhersberg). Dann können die Bäume demnächst als Brennstoff zum Einsatz zu kommen

Die Jugendlichen lernten an diesem Tag sehr viele Straßen ihrer Gemeinde kennen und erlangten damit wichtige Ortskenntnisse für ihren späteren Einsatzdienst. Zudem kommt ihnen der Erlös für ihre zukünftigen Aktivitäten zu Gute. Hinter den Kulissen bekam die Feuerwehrjugend wissenswerte Einblicke in die nicht zu unterschätzenden organisatorischen und logistischen Anforderungen einer solchen Aktion. Nicht weniger wichtig sind auch die Förderung der Zusammenarbeit untereinander und der Gemeinschaft – unter anderem auch beim gemeinsamen Mittagessen.

Wir bedanken uns bei den Bürgerinnen und Bürgern für die Spenden für unsere Jugendkasse. Ein Weiterer Dank gilt an Landmaschinen Martin Kronseder (Oed) und Rachl Simon (Mayerhof) die uns ihre Bulldogs zur Verfügung gestellt haben.

Stephan Weindler, Pressesprecher Jugendfeuerwehr Sankt Wolfgang

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser