Familienreferentin moniert Nichtbeachtung von Anträgen

Bürgermeister Schweiger "vergisst" Antrag auf die TO zu setzen

Feldkirchen-Westerham - Bergmüller spricht von Ignoranz des Bürgermeisters gegenüber Anträgen von Gemeinderäten

Liebe Kollegin, dieser Antrag hätte auf der TO erscheinen müssen, verdient volle Unterstützung und ein Bitten erübrigt sich. Ein weiteres Mal dies als Versehen abzutun, klingt schön langsam lächerlich. Entweder man will die Anträge abarbeiten oder man ignoriert sie und belässt es bei Lippenbekenntnissen vor der Wahl. Viele Gr. Franz Bergmüller, Fraktionssprecher von Pro Bürger Am 09.03.2017 um 08:44 schrieb Barbara Birner: > Sehr geehrter Herr Schweiger, > > ich bitte Sie, meinen Antrag vom Januar 2016 nun auf der Tagesordnung der Haushaltssitzung zu berücksichtigen, damit zumindest der erforderliche Etat (13.000€) in den Haushalt eingestellt werden kann, alle Fraktionen signalisierten ja jüngst Zustimmung. Es dauert erfahrungsgemäß sowieso wieder ein halbes Jahr, bis ein geeigneter Bewerber gefunden wird (ich würde die Stelle gerne mit einem Mann besetzen). > > mit freundlichen Grüßen > Barbara Birner (Jugendreferentin) >

Pro Bürger Freie Wähler

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser