Selbstkontrolltraining SKOLL(R)

Für den verantwortungsbewussten Umgang mit Suchtstoffen und anderen Suchtphänomenen

+
SKOLL-ein Konzept des Caritasverbandes für die Diözese Osnabrück e.V.

Stadt Altötting - Es ist soweit. Ein neuer Trainingskurs startet am 20. April. Mitmachen kann jeder, der seinen Konsum von Suchtmitteln stabilisieren, reduzieren oder ganz darauf verzichten will. Der Kurs wird kostenfrei angeboten.

SKOLL zielt darauf ab, die Gesundheit der Teilnehmer zu verbessern und sich riskanter Verhaltensweisen bewusst zu werden. Dies können sein: Alkohol- oder Cannabiskonsum, übermäßiges Glücksspiel oder Medienkonsum, aber auch bei der Raucherentwöhnung kann SKOLL hilfreich sein. Mittels des Gruppentrainings werden neue Verhaltensweisen ausprobiert und es besteht ein offener Austausch zur gegenseitigen Unterstützung. Strategien zur Krisenbewältigung werden dabei entwickelt um sich vor Abhängigkeit zu schützen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft zur aktiven und regelmäßigen Teilnahme an dem 10-wöchigen Programm. Um vorherige Anmeldung unter 08677-985598 oder s.hausner@bruecke-burghausen.de wird bis 18.04. gebeten.

Die Brücke Burghausen e.V., Sabine Hausner, Diplom-Sozialpädagogin

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser