Motto: "Traumwelten"

Kleinkunsttage im Jugendzentrum Mosaik

Bad Aibling - 2016 gehen die Kleinkunsttage des Jugend(kultur)zentrums Mosaik, das unter der Trägerschaft des FOKUS-Familiennetzwerks e.V. steht, in die dritte Runde - unter dem Motto „Traumwelten“.

Mit diesem Motto stellt das Jugend(kultur)zentrum alles Fantastische, Surreale und Unterbewusste in den Mittelpunkt. Es geht um die Wahrnehmung der Welt und darum, sie durch Fantasie zu erweitern. 

In zahlreichen Workshops wird mit unterschiedlichen Methoden experimentiert. Nach dem Motto „Je ungewöhnlicher, desto besser!“ wird mit verschiedenen Techniken ein besonderes Kunsterlebnis geschaffen. Am Ende eines jeden Workshops soll ein Kunstwerk entstehen. Mal macht jeder sein eigenes – mal arbeiten alle gemeinsam an einem Gesamtwerk. 

Um jeden Tag zu einem Besonderen zu machen, wird jeder unter einem anderem Motto stehen. Dabei orientieren sich alle Tagesmottos am Wochenmotto „Traumwelten“.

Start ist jeweils 13.30 Uhr im Mosaik mit der Vorstellung der Workshops – ab 14 Uhr Beginn der Workshops – das Ende des Kleinkunsttage-Tages ist um ca. 20.30 Uhr.

Beim Abschlussfest werden in einem moderierten Programm die Kunstwerke vorgestellt, die während der Woche entstanden sind. Dazu lädt das Jugend(kultur)zentrum alle Eltern und Erwachsenen ein. Es findet am Samstag, dem 13. Februar, um 18 Uhr im Jugend(kultur)zentrum statt.

Die Tageskarte kostet 5 Euro und die Wochenkarte 15 Euro. Für Flüchtlinge ist die Teilnahme kostenfrei.

Das Programmheft sowie weitere Informationen sind im Jugendzentrum Mosaik, Telefon 08061/2809373, in der Westendstraße 8 in Bad Aibling oder auf der Homepage unter www.jugendaibling.de erhältlich. 

Das Jugendkulturzentrum freut sich auf zahlreiche Anmeldungen.

Pressemitteilung Jugendzentrum Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser