Kräftige Gewitter und labile Luft kommen zu uns!

Landkreis - Die ruhigen und warmen Sommertage nehmen vorerst ein Ende: Am Wochenende ändert sich das Wetter, ein Tiefdruckgebiet bringt heftige Gewitter.

Wir konnten in den letzten Tagen ruhiges Sommerwetter genießen. Zum Wochenende stellt sich die Wetterlage um. In höheren Luftschichten entwickelt sich bereits im Laufe des Freitags ein Tiefdruckgebiet über den Alpen. Die genaue Position dieses Tiefs ist noch nicht sicher vorherzusagen. Die Berechnungen der unterschiedlichen Prognosemodelle, die uns zur Verfügung stehen, sind sich da nicht einig.

Sicher ist allerdings, dass das Tief es "in sich hat". Es transportiert feuchte und labile Luft heran. Kräftige Gewitter werden sich zunächst im Alpenraum entladen, und da die Gewitter kaum ziehen, können sie große Regenmengen abladen.

Derartige Tiefdruckgebiete, die man auf einer normalen Bodenwetterkarte nicht oder nur schwach ausgeprägt sieht, gibt es immer wieder. Sie werden als Kaltlufttropfen bezeichnet, weil sie erst in größeren Höhen voll zur Wirkung kommen. Die genaue Zugbahn und auch die Lebensdauer dieser Gebilde sind grundsätzlich schwer zu berechnen.

Am Samstag bildet sich ein Tief über Südwestdeutschland aus. Wie weit sich die Regengüsse und Gewitter, die mit diesem Tief zusammen hängen, im Laufe des Wochenendes auch über die Südwesthälfte (und vielleicht auch darüber hinaus) ausweiten, bleibt abzuwarten. Das Umfeld von Nord- und Ostsee scheint jedenfalls ungeschoren davon zu kommen.

Pressemitteilung Deutscher Wetterdienst

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser