„Nebenwirkung“

Mann konsumiert Energy Drink und ist dann viele Stunden dauergeil

+
Der Energydrink soll eine unerwartete Wirkung haben (Symbolbild).  

Ein Energydrink soll bei einem Mann zu unerwarteten Nebenwirkungen geführt haben. Dies soll sogar einen Hype um das Getränk ausgelöst haben. 

Sambia - Die Augen brennen, das Adrenalin im Körper geht gegen null und die Zahnstocher sind nicht in Reichweite. Wenn die Müdigkeit uns übermannt, sind wir meist machtlos. Es sei denn, eine Pulle des glibberigen Etwas steht griffbereit. Plötzlich weiten sich die Pupillen, der zuvor auf Sparflamme laufende Körper fährt blitzschnell hoch, die Synapsen feuern. Das Herz pocht und die Kraftlosigkeit ist auf einen Schlag weggeblasen. Manchem wachsen bei so vielen Super-Kräften angeblich sogar Flügel, zumindest wird uns das in der Werbung verkauft. Der gute, alte Energy Drink oder eben auch die Limo mit Bums. 

Video: Energydrink macht dauergeil

Mann macht schmerzhafte Erfahrung

Dass der Konsum von Energydrinks auch andere Regionen im Körper emporwachsen lässt, war bisher noch nicht überliefert. Bisher hatte nur Barney Stinson aus der Kultsendung „How I Met Your Mother“ einen solchen Mythos geschnürt. Tatsächlich scheinen manche zuckerhaltigen Getränke jedoch nicht nur aufputschend zu wirken. Diese schmerzliche Erfahrung musste ein Mann nun am eigenen Leib erleben. Denn der Konsument klagte über eine sechsstündige Erektion, nachdem er zuvor einen Energy Drink getrunken hatte. 

Daraufhin wurde die betroffene Sorte in Sambia sofort aus dem Sortiment genommen. Konkret lautet der Vorwurf, dass der Natural Power High Energy Drink SX den Viagra-Wirkstoff Sildenafil enthalte - und zwar in beträchtlicher Menge, wie die Lokalzeitung „Lusaka Times” berichtet

Energydrink hat eine stärkere Wirkung als eine Tablette Viagra

Schließlich wurde bei der Prüfung der Inhaltsstoffe des Getränks entdeckt, dass ein 250-Milliliter-Fläschchen zwischen 68,5 und 71,3 Milligramm Sildenafil enthält. Damit ist die potenzsteigernde Wirkung des Energydrinks größer als bei einer herkömmlichen Viagra-Tablette. 

Nachfrage angekurbelt

Zwar soll das Getränk von den Behörden mittlerweile verboten worden sein, dennoch geht es offenbar weiterhin in vielen Geschäften über die Ladentheke. Die skurrilen Nachrichten sollen sogar die Nachfrage angekurbelt haben, wie BBC-Journalist Kennedy Gondwe erzählt. 

Ein Bürgermeister in Frankreich hat eine kuriose Aktion gestartet. Er will in seiner Gemeinde Viagra an junge Paare verteilen. Profitieren sollen davon in Zukunft unter anderem die Schulen.

Auch interessant:  Helene Fischer: Vergangenheit des neuen Freundes sorgt wohl für erste Kündigung

In Irland bestellte sich eine 18-Jährige ein Kleid - das Resultat ist Wahnsinn

Über diesen Typ regt sich ganz Österreich auf: Marcell ist erst 19 Jahre alt und hat schon vier Kinder von drei Frauen - seine Begründung sorgt für Schnappatmung

 

Zurück zur Übersicht: Boulevard

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT