Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

136 Tote bei Überschwemmungen in Pakistan

Karachi - Bei wochenlangen Überschwemmungen im Süden Pakistans sind bisher 136 Menschen ums Leben gekommen. Allein 90 von ihnen seien im Lauf der vergangenen Woche getötet worden, viele von ihnen, als ihre Häuser einstürzten.

Dies sagte ein Mitarbeiter einer Hilfsorganisation, Sajjad Hayder Shah, am Montag. Im vergangenen Jahr waren bei Überschwemmungen im Süden des Landes 2.000 Menschen ums Leben gekommen.

Die schweren Monsunregenfälle, die zum Hochwasser geführt hatten, begannen Anfang August und haben zur Überschwemmung von 70.000 Hektar Ackerland geführt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare