Bub (13) vier Tage nach Erdbeben gerettet

+

Istanbul - Es grenzt an ein Wunder: Ein 13 Jahre alter Junge ist mehr als vier Tage nach dem Erdbeben in Ercis im Osten der Türkei aus den Trümmern gerettet worden.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolou wurde er verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Wenige Stunden zuvor waren zwei verschüttete junge Männer gerettet worden.

Die Zahl der entdeckten Toten erhöhte sich auf 550. Bisher haben die Retter etwa 2300 Verletzte registriert. Aus dem Ausland traf inzwischen Hilfe für die Erdbebenopfer ein.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser