Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unglaubliche Geschichte

Boston, Paris, Brüssel: Dieser 19-Jährige überlebte drei Anschläge!

Brüssel - Diese Geschichte klingt einfach nur unglaublich! Der 19-jährige Mason Wells überlebte nicht nur einen Terroranschlag, sondern drei: Boston, Paris, Brüssel.

Wir dürfen vorstellen: Mason Wells, 19 Jahre alt, Überlebender von drei Anschlägen. Sowohl den Anschlag auf den Boston Marathon im Jahr 2013, den IS-Anschlag von Paris im November 2015 und den gestrigen Terror-Akt in Brüssel

Am Boston-Marathon nahm er als Zuschauer teil, um seine Mutter anzufeuern. Diese lief den Marathon mit, wie ABC News in einem Interview mit Mason Wells Vater erfuhr. Drei Menschen verloren an diesem Tag ihr Leben, über 260 Personen wurden verletzt. Als Paris am 13. November 2015 Opfer eines Terror-Anschlags durch den IS wurde, hielt sich Wels ebenfalls in der französischen Hauptstadt auf. 

Am Dienstagmorgen hielt sich der gläubige Mormone am Brüsseler Flughafen Zaventem auf, um mit anderen Missionaren beruflich nach Ohio zu reisen - dort kam es, ebenso wie in der Metro, zu mehreren Explosionen. 34 Menschen starben bei den Anschlägen, zu denen sich der Islamische Staat noch am Dienstag bekannte. Mason Wells überlebte den Anschlag mit folgenden Verletzungen: Ein Riss der Achillessehne, Schäden durch Granatsplitter und Verbrennungen. 

Vater Chad Wells weiß: "Es ist eine Segen Gottes, dass er am Leben ist." 

Und das ist der Glückspilz Mason Wells:

bp

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Kommentare