Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tragisches Unglück in Santa Fe

Alec Baldwin erschießt Kamerafrau (42) - Dreharbeiten zu „Rust“ unterbrochen

Alec Baldwin schießt mit einer Requisitenwaffe - Kamerafrau tot
+
Dieses Luftbild, das von KOAT 7 News zur Verfügung gestellt wurde, zeigt Beamte des Sheriffs von Santa Fe County, die zum Schauplatz einer tödlichen Schießerei auf einer Filmkulisse der Bonanza Creek Ranch in der Nähe von Santa Fe kommen. US-Schauspieler Alec Baldwin hat nach Angaben der Polizei bei einem Filmdreh mit einer Requisitenwaffe geschossen und dabei zwei Menschen getroffen.

Santa Fe - Bei Dreharbeiten zu dem Western „Rust“ ist es zu einem tragischen Unglück gekommen. Der Schauspieler Alec Baldwin verletzte mit einer Requisitenwaffe eine Kamerafrau tödlich.

  • Hollywood-Star Alec Baldwin hat am Filmset zu dem Western „Rust“ eine Kamerafrau erschossen
  • Der 48-jährige Regisseur Joel Souza wurde ebenfalls verletzt und liegt im Krankenhaus
  • Die Polizei Santa Fe geht von einem tragischen Unfall aus

Update, 11.54 Uhr - Dreharbeiten eingestellt - Baldwin schwer verstört

Nach dem tödlichen Unfall am Filmset des Westerns „Rust“ zeigte sich Hollywood-Star Alec Baldwin schwer geschockt. Baldwin hatte bei einem Filmdreh mit einer Requisitenwaffe geschossen und dabei zwei Menschen getroffen. Die 42-jährige Kamerafrau Halyna Hutchins wurde dabei tödlich verletzt, Regisseur Joel Souza (48) kam verletzt in ein Krankenhaus.

Die Zeitung „The Santa Fe New Mexican“ berichtete, Baldwin sei nach dem Vorfall vor dem Sheriff-Büro verstört und in Tränen beim Telefonieren gesehen worden.

„Wir haben die Dreharbeiten auf unbestimmte Zeit unterbrochen und kooperieren voll und ganz mit der Polizei von Santa Fe und deren Ermittlungen“, teilte die Produktionsfirma laut Medienberichten mit. „Die gesamte Besetzung und die Crew sind von der heutigen Tragödie zutiefst erschüttert.“ Die Produktionsfirma sprach Hutchins‘ Angehörigen zudem ihr Beileid aus und versprach dem gesamten Team Unterstützung, um „dieses schreckliche Ereignis zu verarbeiten“.

Die Ermittler befragten auch Augenzeugen, teilte das Sheriff-Büro mit. Zudem werde die Waffe untersucht und auf welche Weise das Geschoss abgefeuert worden sei. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag bei den Dreharbeiten zu dem Western „Rust“ auf der Bonanza Creek Ranch im US-Staat New Mexico.

Erstmeldung, 5.52 Uhr -Alec Baldwin erschießt Kamerafrau

Der bekannte US-Schauspieler und Hollywood-Star Alec Baldwin hat bei einem Filmdreh mit einer Requisitenwaffe geschossen und dabei zwei Menschen getroffen. Die 42-jährige Kamerafrau Halyna Hutchins wurde nach Angeben der Polizei Santa Fe tödlich verletzt. Der Regisseur Joel Souza wurde verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag bei den Dreharbeiten zu dem Western „Rust“ auf der Bonanza Creek Ranch in New Mexico.

Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Der Drehort wurde abgesperrt. Welche Munition in der Waffe geladen war, ist noch nicht geklärt. Laut Medienberichten wurde weder gegen Alec Baldwin noch gegen andere Personen bis jetzt eine Anklage erhoben.

Blick auf die Bonanza Creek Ranch in der Nähe von Santa Fe, Tatort eines tragischen Unfalls am Filmset mit US-Schauspieler Alec Baldwin. Schauspieler Baldwin hat nach Angaben der Polizei bei einem Filmdreh mit einer Requisitenwaffe geschossen und dabei zwei Menschen getroffen. Die Kamerafrau sei tödlich verletzt worden, hieß es am Donnerstagabend

Hollywood-Star Alec Baldwin postete vor dem tragischen Unglück ein Bild vom Filmset auf Instagram. Das Bild wurde inzwischen gelöscht. Die Dreharbeiten zu dem Western „Rust“ hatten erst in diesem Monat begonnen. Baldwin ist Hauptdarsteller und Produzent des Films.

bcs/dpa

Kommentare