+++ Eilmeldung +++

Mehrere Standorte betroffen

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Alice Schwarzer: Weg mit dem Frauentag!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Frauenrechtlerin Alice Schwarzer will den Weltfrauentag abschaffen.

Berlin - Frauenrechtlerin Alice Schwarzer will den Weltfrauentag abschaffen. Er sei "gönnerhaft" und der "reinste Hohn". Stattdessen hat sie andere Pläne, die Frauen zu würdigen.

Die Feministin und Herausgeberin der Frauenzeitschrift Emma, Alice Schwarzer, hält den Internationalen Frauentag für absolut überflüssig. “Schaffen wir ihn also endlich ab, diesen gönnerhaften 8. März. Und machen wir aus dem einen Frauentag im Jahr 365 Tage für Menschen, Frauen wie Männer“, schreibt Schwarzer in einem Gastbeitrag für die “Frankfurter Rundschau“ zum 100. Internationalen Frauentag an diesem Montag.

Der Internationale Frauentag am 8. März sei eine “sozialistische Erfindung“, die auf einen Streik von Textilarbeiterinnen zurückgehe. Die Frauenbewegung sei aber bekanntermaßen Anfang der 1970er Jahre im Westen nicht zuletzt aus Protest gegen die Linke entstanden, so die 67-Jährige.

Frauentag für Feministinnen ist der reinste Hohn

“Eine Linke, die zwar noch die letzten bolivianischen Bauern befreien wollte, die eigenen Frauen und Freundinnen aber weiter Kaffee kochen, Flugblätter tippen und Kinder versorgen ließ.“ Zudem seien die “realsozialistischen Länder“ in den obersten Etagen frauenfrei gewesen, schreibt Schwarzer. “Unter diesen Vorzeichen ist die Übernahme des sozialistischen Muttertags als unser Frauentag für Feministinnen, gelinde gesagt, der reinste Hohn.“

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser