Asche von Titanic-Überlebender ins Meer gestreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Titanic sank auf ihrer Jungfernfahrt am 14. April 1912.

London - Sie überlebte den Untergang der “Titanic“, nun wurde ihre Asche ins Meer gestreut. Millvina Dean war die letzte Überlebende des legendären Schiffsunglücks im Frühjahr 1912.

Die Britin starb vor fünf Monaten. Die Überreste der 97-Jährigen wurden am Samstag im Hafen von Southampton vor jenem Anleger verstreut, von dem der Luxusliner am 12. April 1912 zu seiner Jungfernfahrt abgelegt hatte. Dean war erst neun Wochen alt, als die “Titanic“ einen Eisberg rammte und im Atlantik versank. Bei dem Unglück kamen mehr als 1500 Menschen ums Leben.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser