Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Feier von Muslimen in Newcastle

Auto rast in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen

Bei einem Fest zum Ramadan-Ende in Newcastle soll ein Auto in eine Gruppe von Muslimen gerast sein. Sechs Menschen sind offenbar verletzt.

Der Wagen soll gegen 9.15 Uhr in eine Gruppe von Fußgängern gerast sein, als diese in einem Sportzentrum Newcastle das Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan gefeiert haben. Laut einer Nachricht der Polizei von Northumbria auf Twitter wurden sechs Menschen erfasst. Die 42 Jahre alte Fahrerin des Autos sei festgenommen worden. Zur Zeit werde nicht davon ausgegangen, dass es sich um eine terroristische Attacke handle. Die Festgenommene befinde sich auf dem Revier, weitere Verdächtige gebe es nicht. 

Laut dem britischen Fernsehsender BBC sind unter den Verletzten drei Kinder, eines davon sei schwer verletzt. Vor dem Sportzentrum in Newcastle hätten sich hunderte Muslime getroffen, um das Ende des Fastenmonats Ramadan zu feiern.

smu

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare