Unfall in Kletterwald in Bichlbach 

Mädchen (10) hängt sich an Seilrutsche mit Karabiner falsch ein und stürzt acht Meter tief

Bichlbach (Tirol) - Am frühen Sonntagabend machte eine zehnjährige Deutsche in einem Kletterwald einen Fehler auf einer Seilrutsche, der sie abstürzen ließ:

Am 29.07.2018, gegen 17.30 Uhr, benutzte ein 10-jähriges Mädchen aus Deutschland in einem Kletterwald in Bichlbach eine Seilrutsche, um von einer Plattform zur anderen zu gelangen. Sie wurde mittels Karabinern an zwei Sicherungsseilen eingehängt. Nach dem Ankommen beim Zielpunkt hat das Mädchen die Karabiner nicht am Endpunkt eingehängt, sondern an ihrem Hüftgurt. Sie verlor anschließend das Gleichgewicht und rutschte an der Seilrutsche wieder retour in Richtung Anfangsplattform. An der tiefsten Stelle des Seiles blieb die Rutsche stehen und das Mädchen konnte sich nicht mehr halten. Siestürzte circa 8 Meter auf einen Weg. durch den Sturz verletzte sich das Mädchen am linken Sprunggelenk unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Kempten geflogen.


Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Kommentare