Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf großer Reise

Blinder Passagier: Eichhörnchen fliegt in die USA

blinder-passagier-dpa
+
Ein Baby-Eichhörnchen ist von Costa Rica in die USA geflogen. (Symbolbild)

Houston - Ein Baby-Eichhörnchen hat sich auf große Reise begeben und ist von Costa Rica nach Houson in Texas geflogen. Ohne Ticket selbstverständlich.

Erst kurz nach der Landung entdeckte das Bordpersonal den pelzigen Fluggast. Die Passagiere waren gerade alle ausgestiegen, als sich der blinde Passagier zeigte. Wie der US-Grenzschutz auf seiner Homepage berichtet, wurde das Eichhörnchen von zwei Beamten eingefangen und zunächst einmal in Quarantäne gebracht. Dort wurde der kleine Nager mit Futter und Wasser versorgt - und konnte sich von seiner aufregenden Reise erholen. Hier gibt es ein Bild des blinden Passagiers.

wes