Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tödlicher Sturz auf den Kopf

Fünfjährige Deutsche nach Skiunfall in Tirol gestorben

+
Das Großglockner Resort südwestlich vom höchsten Berg Österreichs ist ein beliebtes Skigebiet.

Innsbruck - Tragischer Tod trotz Helm: Ein kleines Mädchen aus Deutschland ist nach einem schweren Skiunfall in Österreich seinen Verletzungen erlegen.

Wir die österreichische Nachrichtenagentur APA am Montagabend unter Berufung auf die Polizei berichtete, war die Fünfjährige am Sonntag im Skigebiet Großglockner Resort in Osttirol gestürzt und mit ihrem Kopf auf die Piste geprallt. Der Sturz war so heftig, dass sie trotz ihres Helms das Bewusstsein verlor.

Ein zufällig anwesender Arzt sowie die Pistenrettung leisteten laut Polizei Erste Hilfe, dann wurde das Mädchen mit einem Hubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen. Wegen seiner schweren Kopfverletzung musste es jedoch ins Krankenhaus Klagenfurt verlegt werden. Doch konnten die Ärzte auch dort die Kleine nicht mehr retten.

afp

Kommentare