Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Station Tower Hill

Handy-Ladegerät explodiert in Londoner U-Bahn

Rauch und eine Explosion haben in einer Londoner U-Bahn-Station für Schrecken gesorgt. Doch die Feuerwehr und Polizei gaben schnell Entwarnung.

London - Ein überhitztes Handy-Ladegerät hat in einer Londoner U-Bahn-Station für Aufregung gesorgt. Wie die für den Schienenverkehr zuständige Polizei am Dienstag mitteilte, wurde die Station Tower Hill vorübergehend geschlossen, nachdem ein Feuer gemeldet worden war. 

Später hieß es, ein Handy-Ladegerät habe eine kleine Explosion verursacht, die nicht als verdächtig eingestuft werde. Die Londoner Feuerwehr gab ebenfalls Entwarnung, es habe sich lediglich ein Mensch bei dem Vorfall leicht an der Hand verletzt. Auf einem Twitter-Profil der Feuerwehr war ein Foto von dem brennenden Gerät in der U-Bahn zu sehen.

Die Meldung hatte Erinnerungen an den Anschlag in einer U-Bahn Mitte September an der Haltestelle Parsons Green geweckt. Dort wurden 30 Menschen verletzt, als ein selbstgebauter Sprengsatz in einer voll besetzten U-Bahn in Flammen aufging.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare