"Held vom Hudson" fliegt wieder

+
Chesley Sullenberger (58), der nach seiner Notlandung auf dem Hudson River in New York eine Pause eingelegt hatte, wollte an diesem Donnerstag erstmals wieder Passagiere an Bord nehmen.

New York - Chesley Sullenberger, der nach einer Notlandung auf dem Hudson River in New York eine Pause eingelegt hatte, wollte an diesem Donnerstag erstmals wieder Passagiere an Bord nehmen.

Der Entertainmentdienst tmz.com erfuhr am Mittwochabend, dass er die gleiche Strecke fliegt, die er im Januar vor dem Ausfall beider Triebwerke durch Vogelschlag angepeilt hatte. Damals war “Sully“ auf dem New Yorker Flughafen La Guardia in Richtung Charlotte (US-Bundesstaat North Carolina) gestartet. Genauso wie damals wird Co-Pilot Jeffrey Skiles wieder das Cockpit mit ihm teilen. Das gewagte Manöver der beiden Piloten hatte allen 155 Menschen an Bord das Leben gerettet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser