Hitze-Alarm auf Mallorca

+
Hochbetrieb am Strand von Arenal auf Mallorca.

Madrid - Wegen der hohen Temperaturen hat Spaniens Wetterdienst am Freitag für Mallorca und weitere 21 Provinzen des Landes den Hitze-Alarm ausgerufen.

In der Hauptstadt Palma de Mallorca wurden am Nachmittag 33 Grad gemessen, wie der Rundfunk berichtete. Am heißesten war es mit 39 Grad jedoch in Córdoba und Jaén in Südspanien. Auf den Kanarischen-Inseln herrschten dagegen angenehmere 27 Grad.

Allerdings gab es dort einen Unwetteralarm wegen starker Winde. Angesichts der Hitze wurde die Bevölkerung aufgefordert, reichlich Wasser zu trinken, leichte Kleidung zu tragen und sich mit einer Kopfbedeckung vor der Sonne zu schützen. Außerdem sollten Kaffee und alkoholische Getränke gemieden werden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser