Schrecklicher Unfall in Tirol

Auf Inntalautobahn in Heck von Fiat gerast: Frau (76) tot

  • schließen

Telfs - Am Montagvormittag ereignete sich auf der Inntalautobahn (A12) in Tirol ein schlimmer Auffahrunfall. Für eine 76-jährige Frau kam dabei letztlich jede Hilfe zu spät:

Gegen 11 Uhr fuhr eine 76-jährige Österreicherin mit ihrem Wagen auf der A12 im Gemeindegebiet von Telfs in Fahrtrichtung Innsbruck. Die Dame benutzte dazu den rechten Fahrstreifen. Vermutlich aufgrund einer Unachtsamkeit fuhr zwischen den Anschlussstellen Telfs-West und Telfs-Ost ein 31-jähriger Mann mit seinem Auto während des Überholvorgangs auf das Heck der vor ihm fahrenden Frau auf. 

Betroffene verstirbt noch am Unfallsort

Das Fahrzeug der 76-Jährigen wurde dadurch gegen die Betonleitwand und anschließend gegen die Leitschiene geschleudert. Der Aufprall muss dabei ziemlich heftig gewesen sein, denn laut einem Bericht der Tiroler Tageszeitung wurde der Fiat Panda der Frau bei dem Unfall völlig zerstört.

Die Frau wurde dabei schwerst verletzt. Für sie kam letztlich jede Hilfe zu spät, sie starb noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher wurde bei dem Zusammenstoß ebenfalls erheblich verletzt und wurde mit einem Rettungswagen in eine Innsbrucker Klinik eingeliefert. Wegen des Unfalls musste die Autobahn in Fahrtrichtung Italien für rund eineinhalb Stunden total gesperrt werden.

mw/Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT