Jugendliche werfen Fünf-Kilo-Kürbis auf Passanten - aus 70 Metern

Kleinwalsertal - Drei Jugendliche haben im österreichischen Kleinwalsertal beinahe eine Wahnsinnstat verübt.

Die Teenager hatten eine vierköpfige Personengruppe in große Gefahr gebracht, indem sie einen fünf Kilo schweren Kürbis von einer Brücke 70 Meter tief auf einen Weg fallen ließen. Der Kürbis schlug mit über einer Tonne Aufschlagkraft nur einen Meter entfernt von den Spaziergängern auf, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie so oft in solchen Fällen gaben die Jugendlichen an, aus Langeweile gehandelt zu haben. Ihnen droht wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit eine Anzeige.

tz

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser