Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kannibale soll Auge und Hirn von Opfer gegessen haben

Lynn Haven - Ein Mann aus Florida soll einen anderen Mann getötet und dann ein Auge und Teile des Gehirns seines Opfers gegessen haben.

Die Polizei in Lynn Haven erklärte am Mittwoch, der 35-jährige Verdächtige sei am Dienstagabend unter Mordverdacht festgenommen worden.

In einem leerstehenden Haus im US-Staat Connecticut war am Freitag eine Leiche entdeckt worden. Einem Gerichtsmediziner zufolge wurde der Mann erschlagen. Einem Verwandten gestand der Verdächtige bereits Mitte Dezember die Tat, wie aus Polizeiunterlagen hervorging. Danach entnahm er dem Toten ein Auge, einen Schädelteil und Gehirnmasse und aß alles auf einem nahegelegenen Friedhof. Die Mutter des 35-Jährigen sagte, ihr Sohn leider unter einer psychischen Störung.

dapd

Kommentare