Unfall auf B171 in Kundl

Kufsteiner rammt deutschen Motorradfahrer - schwer verletzt

Kundl - Am Freitagmittag gegen 13.15 Uhr befuhr ein 22-jähriger Deutscher mit seinem Motorrad die B171 in westliche Richtung durch Kundl - mit weitreichenden Folgen:

Ein vor ihm fahrender Wagen bog bei der Kreuzung auf Höhe des Spargeschäftes nach rechts ab, der Motorradfahrer fuhr geradeaus weiter. Zur selben Zeit bog ein 25-jähriger Mann aus dem Bezirk Kufstein mit seinem Auto von dieser Kreuzung nach links auf die Bundesstraße in Richtung Wörgl ein. Er dürfte den Motorradfahrer hinter dem abbiegenden Auto übersehen haben

Der Motorradlenker prallte gegen die linke hintere Seite des Autos, kam zu Sturz und erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde von der verständigten Rettung an der Unfallstelle erstversorgt und im Anschluss in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Der Pkw wurde leicht, das Motorrad erheblich beschädigt. Neben der Rettung und dem Notarzt war auch noch die Feuerwehr Kundl mit einem Fahrzeug und vier Mann im Einsatz.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser