Da lacht die Polizei: Einbrecher maskieren sich mit Edding

+
Ganz Amerika amüsiert sich über diese Verbrecherfotos von Matthew McNelly (23) und Joe Miller (20).

Washington - Da krümmte sich sogar die Polizei vor Lachen: Zwei junge Männer im US-Staat Iowa haben sich bei einem Einbruch mit einem Permanent-Filzstift maskiert - und wurden prompt erwischt.

Jetzt haben sie nicht nur den Schaden, sondern auch den Spott: Ihnen droht eine saftige Strafe, und Amerika amüsiert sich über die Verbrecherfotos, die beide noch mit der schwarzen Farbe und einem jämmerlichen Ausdruck im Gesicht zeigen.

Ein Zeuge hatte beobachtetet, wie Matthew McNelly (23) und Joe Miller (20) in das Haus eines Mannes in Carroll einzusteigen versuchten. Er alarmierte die Polizei, berichteten US-Medien, während sich die ertappten Einbrecher in einem Auto aus dem Staub machten. Wenig später fand die Polizei in einer Straße ein Fahrzeug, das der Zeugenbeschreibung entsprach - und die beiden jungen Männer auf den Vordersitzen, “maskiert“ und, wie sich später herausstellte, auch reichlich angetrunken.

“Wir sind sehr erfahrene Ermittler, und die schwarzen Gesichter haben sie sofort verraten“, witzelte der örtliche Polizeichef Jeff Cayler nach der Festnahme. Er sei seit 25 Jahren Polizeichef und seit 28 1/2 Jahren in Uniform, “und ich habe eine Menge Dinge gesehen, die mich zum Lachen gebracht haben, verrückte Dinge“, sagte er dem Sender CNN. Aber das hier übertreffe alles. “Sie haben wahrscheinlich nicht klar gedacht und sich ausgemalt, jetzt gehen wir da hin und erschrecken den Mann. Sie waren dumm, und verbinde das mit Alkohol, ist es die perfekte Mischung.“

Das Motiv für den Einbruch: Der Bewohner des Hauses soll ein Verhältnis mit der Freundin eines der Täter haben.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser