Grausiger Fund

Unterschenkel mit Schuh gefunden - toter Deutscher?

Kaunertal - Grausiger Fund: Ein Rentner entdeckte auf einer Wanderung ein menschliches Leichenteil - einen Unterschenkel, mitsamt Socke und Wanderschuh.

Am Dienstagnachmittag entdeckte ein Oberländer Pensionist während einer Wanderung im Bereich des Tieftalbaches (Muren-Becken) ein menschliches Leichenteil, nämlich einen Unterschenkel mit Wanderschuh und Socke.

Leichenteil bei der Gerichtsmedizin

Er informierte unverzüglich die Bergrettung über diesen Fund und diese wiederum setzte die örtlich zuständige Polizeiinspektion Ried in Kenntnis. Ein Polizist stellte am Fundort das aufgefundene Leichenteil sicher, das zur näheren Untersuchung an das Gerichtsmedizinische Institut in Innsbruck gebracht wurde.

Deutscher wird seit Dezember vermisst

Das Leichenteil könnte zu einem vermissten deutschen Wanderer gehören, der seit vergangenem Dezember in dem Gebiet abgängig ist. Ein DNA-Abgleich soll nun Klarheit bringen. Das Ergebnis werde aber wohl erst in zwei oder drei Wochen vorliegen, berichtet die Tiroler Tageszeitung auf ihrer Internetseite.

Weitere Körperteile werden gesucht

Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Unterschenkel aus großer Höhe des Tieftales mit einer Mure zu Tale gespült worden sein. Die Identität des Opfers bzw. die genauen Todesumstände sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Ebenso wird die Suche nach weiteren Leichenteilen fortgesetzt.

mg, Quelle: Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser