Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drama über den Wolken

Mädchen stirbt auf Flug von Shanghai nach München

München/Moskau - Rätselhafter Tod über den Wolken: Ein neunjähriges Mädchen ist während eines Flugs von Shanghai nach München gestorben.

An Bord habe es in der Nacht zum Dienstag einen medizinischen Notfall gegeben, sagte eine Lufthansa-Sprecherin in München. Daraufhin sei die Maschine mit 268 Passagieren in der russischen Stadt Krasnojarsk ungeplant zwischengelandet. Ein herbeigerufener Notarzt habe nur noch den Tod des Kindes feststellen können. 

„Das Kind hat nicht mehr geatmet und hatte keinen Puls mehr“, sagte eine Sprecherin der Behörden in Krasnojarsk. Die Notärzte hätten alles versucht, leider vergebens. Zur Todesursache machte Lufthansa keine Angaben. Das Mädchen, nach Angaben der Behörden der sibirischen Stadt ein chinesischstämmiges Kind mit italienischer Staatsbürgerschaft, habe an einer Vorerkrankung gelitten.

Die Familie reiste der Fluggesellschaft zufolge nach München weiter, wo das Flugzeug am Vormittag mit drei Stunden Verspätung landete. 

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare